• Partner

HIP ist ein vertrauenswürdiger Immobilienpartner von einigen der führenden Freizeitmarken Großbritanniens. Durch die Expertise und Erfahrung von HIP im Bereich des Immobilienerwerbs erhalten Freizeitbetreiber die Freiheit, sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können: eine große Marke aufzubauen und ein qualitativ hochwertiges Kundenerlebnis zu liefern.

Herr David Lloyd
PREMIER Partner*

“Zuerst war David Lloyd ein Tennisspieler. Dann war David Lloyd ein Gesundheits- und Sportverein-Experte. Heute wird der Unternehmer Pläne für eine Kette von David-Lloyds-Abenteuerparks aufstellen.”
– Dominic Walsh, The Sunday Times

Mit diesem neuen Unternehmertum setzt Herr Lloyd sein Engagement fort, Freizeitsport für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen.

“Die Abenteuerparks von Herrn Lloyd haben das Ziel, das ultimative Familien-Abenteuer-Ziel mit Sessions und Aktivitäten für jedermann zu werden.”
– Martin Helme

Das Angebot der Parks wird weit über ein einfaches Trampolin-Konzept hinausgehen (siehe unten) und beinhaltet eine Vielzahl von selten zu findenden Indoor- und Outdoor-Aktivitäten, die zum ersten Mal vereint wurden. Einige der Aktivitäten, die bei Herrn David Lloyds Abenteuerpark-Konzept zur Verfügung stehen, umfassen:

  • Zipline Abenteuer
  • “Cardio” Kletterwände
  • Hochseilgarten
  • High wires
  • Spielparadiese für Kinder unter Jahren
  • Crazy golf
  • Umfangreiche Trampolin- Parks
  • Air bags
  • Dodgeball
  • Freestyle jumping
  • Hindernisstrecken

“Die Besucher werden mit einer speziellen Smartwatch ausgestattet, die nachverfolgt, wie lange Besucher verschiedene Aktivitäten nutzen. Der Stundentarif beträgt von £ 14.”
– The Sunday Times, Dominic Walsh

Das Abenteuerpark-Konzept von Herrn David Lloyd zielt auch darauf ab, den Gästen leckere Mahlzeiten anzubieten und somit eine zweite Einnahmequelle zu schaffen. Da wir die erfolgreichen “DLICIOUS” -Filialen in den David Lloyd Clubs im ganzen Land eröffnet haben, ist dies ein weiterer Aspekt des Geschäftsmodells, in dem Herr Lloyd über eine Fülle von Erfahrungen verfügt.

 

Wie können Sie investieren?

Flip Out 

 

Flip Outs Geschichte begann in Sydney im Jahr 2012, als Brent Grundy-CEO – in einem Kinderspielzentrum saß und seinen Sohn bei der Geburtstagsfeier eines Freundes beobachtete. Als er sich umsah, bemerkte er, dass viele der Kinder zu groß waren, um die Einrichtungen zu genießen und Ihnen somit viel Spaß vorenthalten blieb. In diesem Moment kreierte er seine Mission, eine Spielumgebung zu schaffen, die nicht nur Kinder aller Altersstufen unterhalten würde, sondern auch Mama, Papa und sogar Oma und Opa.

Nach der Eröffnung des ersten Standortes in diesem Jahr hat Flip Out mittlerweile 65 Zentren in 7 Ländern weltweit aufgebaut. Mit 16 Zentren in Großbritannien allein sind sie der führende Trampolin-Operator des Landes und regelmäßiger Gastgeber von Fitness-Sessions und Kursen für alle Altersstufen und Leistungsniveaus. Die exzellente Größe und Qualität ihrer Trampoline hat bereits Profis wie Trampolinisten, Free Runner, Zirkuskünstler und Turnerinnen angezogen, die alle Teil der ständig wachsenden Flip Out Community sind.

Besuchen Sie hier die Flipout Website: www.flipout.co.uk

Background

Fallstudie: Trampolinparks

Durch die Partnerschaft mit Flip Out und Herrn David Lloyd profitiert HIP von einer signifikanten Exposition auf dem stetig wachsenden britischen Trampolinparkmarkt.

Eines der führenden Angebote in Herrn David Lloyds Abenteuerpark-Konzept Katalog ist das Trampolin, eine zentrale Aktivität am Testort des Konzepts. Die Internationale Vereinigung der Trampolin-Parks (IATP) schätzt, dass bis Ende dieses Jahres mehr als 550 Indoor-Trampolin-Parks weltweit eröffnet werden. Trotz des erheblichen Wachstums des Trampolinparkmarktes mit über 100.000 Freizeitzentren weltweit sind die Expansionsmöglichkeiten nach wie vor riesig. Wir sagen voraus, dass der Markt in den nächsten 5 Jahren in der westlichen Welt weiterwachsen wird. Der Meilenstein wurde gelegt und der Markt ist reif für die Ausbeutung.

Eine Reihe von ausländischen Trampolin-Betreibern haben begonnen, sich zu etablieren, aber keiner von diesen besitzt mehr als 5 Zentren. Es gibt derzeit rund 90 Trampolin-Clubs, mit bis zu 10 zusätzlichen Zentren. Der Markt ist klein, wächst jedoch schnell. Es wird prognostiziert, dass die Zahl der Veranstaltungsorte im nächsten Jahr um ca 50% wachsen wird. Die Gelegenheiten und Chancen sind also enorm.

“Trampolin-Parks scheinen bereits die Aufmerksamkeit von Vermieter anzuziehen, und wenn mehr Vermieter von ihrem Potenzial überzeugt werden, könnte Trampolining der neueste Fitness-Wahn des Landes werden”
Samantha Lyster, Property Week.

TeamSport Karting

 

TeamSport haben ihre Go-Karting-Marke auf Basis des Glamourmodells von F1 gebaut, anstatt das Konzept Ihres traditionellen Go-Karting-Modells. Die mehrstufigen Tracks von TeamSport reichen von 375m bis 1000m und beinhalten Tunnel, mehrere Ebenen und Hindernisse und dir Firma arbeitet mit modernsten Karts und professionellen, kundenorientierten Mitarbeitern. Die Kosten für den Ausbau der Tracks sind vergleichsweise hoch und liegen bei ca. £ 1m. Dieser beträchtliche Qualitätsanstieg wird nicht durch eine Preiserhöhung ausgeglichen. Wo der durchschnittliche Preis etwa £ 30 für zwei 15-minütige Go-Karting-Sessions beträgt, sind die Preise bei auf einem Track von TeamSport in der Regel nur £ 2 bis £ 5 höher.

Es stellte sich heraus, dass Kunden glücklich sind, diese kleine Prämie für ein überlegenes Qualitätsprodukt zu bezahlen und als Ergebnis ist TeamSport rapide gewachsen. Die Firma hat im Jahr 2017 allein 3 Zentren eröffnet: in Dunstable, Harlow und Newcastle. Die überlegene Qualität des Produkts wird durch die Anzahl der berühmten Motorsportfahrer belegt, die im Laufe der Jahre TeamSport-Standorte besucht haben. Zu diesen gehören Formel-1-Weltmeister John Surtees, ehemaliger Force India Fahrer Adrian Sutil, sowie Mark Webber und Damon Hill.

Besuchen Sie hier die TeamSport Karting Website: www.team-sport.co.uk

Omni Fight Club

 

Das Omni Fight Club-Konzept zielt darauf ab, Probleme für Kunden und Betreiber in der Fitness-Branche zu lösen, indem sie ganzheitliche, hochintensive Gruppen-Workouts für Menschen allen Fitnesslevels bieten. OFCs “lustiges, intensives Fitnesskonzept” nutzt die modernste Herzfrequenz-Monitoring-Technologie und montierte Bildschirme, um Live-Feedback an Teilnehmer zu übermitteln und Ihnen durch die Förderung der gegenseitigen Unterstützung zu motivieren.

OFC führt dies alles in kleinen, kostengünstigen Einheiten durch. Ein Studio kann bereits in einem Raum von 2500 Quadratmeter gestartet entstehen, kostet rund £ 250.000 und kann von nur 3 Mitarbeitern geführt werden. Das macht dieses Roll-out-Modell deutlich erschwinglicher als das herkömmliche Modell, das auf traditionellen Fitnessstudios basiert. Die Erfahrung von Sean Philips in diesem Bereich ist entscheidend dafür, dass das Betriebsmodell so geradlinig wie möglich verläuft und sowohl eine großartige Kundenerfahrung als auch einen kostengünstigen Zugang zu einem globalen Markt bietet.

Besuchen Sie hier die Omni Fight Club Website: www.omnifightclub.com